Hildegard-Herbst 2012
 

Hildegard von Bingen war ein Universalgenie und eine der bedeutendsten Frauengestalten des Mittelalters. Neben ihrer Naturheilkunde hinterließ die Binger Äbtissin auch weit beachtete musikalische und theologische Werke. Wegen ihrer Visionen wurde Hildegard vom Volk verehrt.

Der Hildegard-Herbst führt auf die Erhebung Hildegards zur Kirchenlehrerin am Sonntag, dem 07.Oktober 2012 durch Papst Benedikt XVI hin. Sie wird damit die vierte Frau, der diese herausragende Position innerhalb der Katholischen Kirche zugesprochen wird.

>> Die Predigt von Papst Benedikt XVI. können Sie hier lesen.

>> "Eine heilige Grenzgängerin" - Artikel aus dem Wochenend-Journal des Trierischen Volksfreundes,
      in welchem auch Agnes Klasen zu Wort kommt, können Sie hier lesen.

>> Das Interview mit Agnes Klasen im BRF können Sie hier lesen.
      Zum Hören des Interviews klicken Sie bitte auf "Hildegard von Bingen" bei: www.arsmineralis.net

Hildegard von Bingen, die Ordensfrau deren Schrifttum zurzeit wieder eine Renaissance erlebt, wirkte im 12. Jahrhundert. Ihr ganzes Streben galt dem Ziel, die Gesundheit des Menschen zu erhalten. Sie vertrat die Ansicht, dass Gott zu jedem Leiden auch ein Naturheilmittel geschaffen hat. Für Sie stellte die Natur eine Apotheke dar, deren man sich nur bedienen muss. Trotzdem war Hildegard von Bingen keine abgehobene Mystikerin.

Im Gegenteil, sie wusste, dass nur ein tiefgreifendes Studium der Pflanzenwelt und viel Erfahrung zum richtigen Umgang mit der Apotheke Gottes gehört. Ihre bedeutendsten Werke über Ursachen und Behandlungen von Krankheiten entstanden in den Jahren 1150 – 1158.

Bezeichnenderweise sind die Ansichten der Hildegard von Bingen auch in der chinesischen Medizin und in der asiatischen Gesundheitslehre Ayurveda schon seit Jahrhunderten hoch geachtet. Tatsache ist, dass sich auch aufgeschlossene Schulmediziner immer häufiger mit ihrer Heilkunde auseinander setzten und Hildegards Erkenntnisse in ihre Therapien einbeziehen.

Seit nunmehr 10 Jahren praktiziere ich mit großem Erfolg nach den Lehren der Heiligen Hildegard. Mein Bestreben ist es, ihre Heilweisen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aus diesem Grunde finden im Herbst drei Veranstaltungen zur Hildegard Heilkunde zusammen mit der KRIPPANA in B- Hergersberg-Losheim statt.

>>> www.arsmineralis.net

 

Dienstag, 23. Oktober 2012  - 19.30h

Die Funktion der Darmflora als Dreh-und Angelpunkt für Gesundheit und Krankheit

Die herausragende Bedeutung einer intakten Darmflora als Basis zur Überwindung chronischer Beschwerden jeder Art wird anschaulich erklärt und entsprechende Heilmittel nach Hildegard von Bingen vorgestellt. 

Der Darm mit seinen Billionen gesunden Darmbakterien hat die Hauptaufgabe, die Nahrung in seine kleinsten Bausteine zu zerlegen und durch seine schützende Schleimhaut 70% der Immunabwehr zu sichern. Voraussetzung dafür ist, dass die Flora intakt ist. Kaum ein anderes Organsystem lässt sich jedoch schneller aus dem Gleichgewicht bringen wie der Magen-Darm-Trakt. Ungesunde Ernährung, Medikamente, aber auch psychische Belastungen wie Stress oder Angst, das wusste auch Hildegard, bringen die Darmflora nachhaltig in ein Ungleichgewicht und sind damit Nährboden einer jeden chronischen Erkrankung.

Funktion und Störungen des Verdauungstraktes werden an diesem Abend anschaulich erklärt und die überaus bewährten Hildegardmittel zur Darmsanierung und Leberstärkung vorgestellt.

Ähnlich einer Haussanierung wird damit der Grundstein zur Gesundung gelegt.

 

Dienstag, den 06. November 2012 - 19.30h

Die Entgiftungsverfahren der HvB als Garanten für Regeneration und Vitalität

„Wer krank ist mache ein Loch und lasse die Krankheit heraus“, so empfahl es schon Paracelsus und Hildegard von Bingen meint damit den halbjährlichen, sanften Aderlass und das blutige Schröpfen.

Infolge einer langfristig gestörten Darmfunktion durch Fehlernährung und seelischem Streß werden Blut und Gewebe in Mitleidenschaft gezogen. Unbehandelt entsteht ein Teufelskreislauf aus verschiedenen Beschwerden wie beispielsweise Bluthochdruck und erhöhtem Cholesterin, die ihrerseits wieder Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Mit den hochwirksamen Reinigungsverfahren der HvB lässt sich dieser Kreislauf auf natürliche Weise aufbrechen.
„Wissenschaftliche Studien bestätigen heute, dass es kaum ein Krankheitsbild gibt, bei der ein Aderlass nicht vorbeugend oder heilend wirken könnte“, schreibt der Hildegard Experte Wighard Strehlow in seinem jüngsten Buch: Die Kunst der Heilung nach HvB - Aderlass statt Pillen.
Wir zeigen an diesem Abend den Ablauf des sanften Hildegard Aderlasses und erläutern, wie er hilft und worauf es ankommt. Weitere wichtige entstauende und vitalisierende Verfahren wie das Schröpfen und das Heilfasten werden vorgestellt, sowie die Psychotherapie der HvB als seelisches Reinigungsinstrument für den Eigentest gezeigt.

Die Praxis des Aderlasses und seine Auswirkungen auf Körper und Geist werden anhand eines Videos ausführlich erläutert.

 

Dienstag, den 13. November 2012 - 19.30h

Das Hildegard-Habermus als starkes Heilmittel am Morgen

Der warme Dinkelbrei nach Hildegard mit seinen wohltuenden Gewürzen und Zutaten hat sich bei allen chronischen Erkrankungen als überaus starkes Heilmittel erwiesen.

Um gesund zu werden „…soll der Mensch zuerst eine warme Speise zu sich nehmen, damit sein Magen warm wird…“. Besonderen Wert legt die Äbtissin auf die Subtilität, also auf den Heilwert der Lebensmittel. Nach ihrer Überzeugung ist eine regelmässige Dinkelkost so hochwertig, dass der gesamte Organismus gesundet. Zusammen mit den typischen Hildegardgewürzen Galgant und Bertram ist das Habermus eine echte Gesundheitsvorsorge oder eben ein sicheres Heilmittel bei Krankheit. Wir zeigen, wie das Habermus gekocht wird und was die Inhaltsstoffe bewirken.